Standortsbedingungen

Die Pflanze zieht ihre Kräfte in plastischen Organen zusammen, wie z.B. die Orchidee in Pseudobulben, die verdickte Stengelorgane sind, oder fleischigen Blättern, wie Angraecum und Vanda teres.

Standortsbedingungen

Die erdbewohnenden Orchideen sind in noch weit …

Die Verbreitung – Teil 2

Die Verbreitungsareale der einzelnen Arten sind räumlich mehr oder weniger begrenzt. Diese mit Endemismus bezeichnete Erscheinung trifft auf alle Pflanzenfamilien zu. Bei den Orchideen fällt dabei auf, daß die erdbewohnenden Arten der gemäßigten und kalten Zone ein sehr viel größeres …

Die Verbreitung – Teil 1

Die Mehrzahl der Orchideen siedeln sich als Epiphyten in den Laubkronen der Bäume an. Sie kommen vorwiegend in den Tropen vor. Terrestrische Orchideen wachsen direkt aus dem Erdboden. Sie sind vorwiegend auf gemäßigte Zonen beschränkt.

Die Verbreitung

Die Familie der …

Orchideen Stanhopea tigrina

Orchideen Stanhopea tigrina

Wer vermag wohl auf den ersten Blick den Wirrwarr der Blütenteile zu enträtseln, den uns diese abenteuerlich gestaltete Orchidee anbietet? In der Natur, wo man diese phantastischen Gebilde von allen Seiten betrachten kann, mag das noch angehen; …

Orchideen Coelogyne flaccida

Orchideen Coelogyne flaccida

Wir müßten wohl auf diese anmutige Orchidee aus den Bergen des Himalaja und all ihre reifenden Schwestern vernichten, wäre nicht Unscheinbares im Stillen wirksam, um diesen Kleinodien der Pflanzenwelt zu Gestalt und Vollendung zu verhelfen.

Hauchfeine Pilzfäden …