Daily Archives: Juni 10, 2017

Orchideen Illustrationen – 16 Jahrhundert – Teil 3

Aus: „Rerum medicarum Novae Hispaniae Thesaurus, seuplantarum, animalium, mineralium Mexicanorum historia ex Francisci Hernandez relationibus … conscriptis a Nardo Antonio Reccho … collecta ac in ordinem digesta a J.Terentio“. Rom 1651. In dieser mexikanischen Naturgeschickte treten uns wohl erstmalig Abbildungen von tropischen Orchideen der Neuen Welt entgegen. Die von Francisco Hernandez, dem Leibarzt Philipps II.,… Read More »

Orchideen Illustrationen – 16 Jahrhundert – Teil 2

Aus: Hieronymus Bock: „(New) Kreüter Buch“. Straßburg 1546. Bereits Hieronymus Bock, der durchaus kein Stubengelehrter war, ist auf seinen Wanderungen durch die heimatliche Natur die Nestwurz als eine außergewöhnliche Pflanze aufgefallen. Anspielend auf ihre „Blattlosigkeit“ und Holzfarbe, nennt er sie ein fehlerhaft und faul Gewächs. Diese Orchidee mit ihrem nestartigen Wurzel-werk ist von dem noch… Read More »

Orchideen Illustrationen – 16 Jahrhundert – Teil 1

Aus: Hieronymus Bock (Tragus) (1498-1554): „(New) Kreüter Buch. Darin Unterscheydt, Würckung und Namen der Kreüter, so in Deutschen Landen wachsen.“ Straßburg 1546. In diesem Werk haben wir eines der bekanntesten und volkstümlichsten Kräuterbücher des 16. Jahr Hunderts vor uns. Hierin wird den Orchideen ein wesentlich breiterer Platz eingeräumt als im „Hortus sanitatis“ von 1491. So… Read More »

Orchideen Illustrationen – 15 Jahrhundert

Aus: „Ortus (Hortus) sanitatis“. Mainz 1491. Der noch aus der Zeit der Wiegendrucke stammende „Hortus sanitatis“ ist neben dem „Herbarius“ (1484) und dem „Gart der Gesundheit“ (1485) eines der ältesten in Deutschland erschienenen arzneikundlichen Werke. Während der deutschsprachige sog. „Kleine Gart“ von 1485 insgesamt 382 Pflanzen enthält, werden im „Hortus sanitatis“, dem „Großen Gart“, bereits… Read More »