Monthly Archives: Juni 2017

DIE UNTERBRINGUNG

Für die Unterbringung kommen die nachstehenden Orte in Betracht, die vom einfachsten bis zum günstigsten nacheinander genannt sind. Es ist allerdings nicht gesagt, daß der Erfolg mit zunehmender Perfektionierung der technischen Einrichtungen unter allen Umständen gesichert ist. Auch eine vollautomatische Steuerung der Temperatur, des Lichtes und der Feuchtigkeit bietet noch nicht die Gewähr für einen… Read More »

ERGÄNZENDE ANGABEN ZUR BLÜTENGRÖSSE

ERGÄNZENDE ANGABEN ZUR BLÜTENGRÖSSE Ansellia africana Blüten bis 5 cm Durchmesser Brassavola perrinii Blüten etwa 8 cm breit Brassia verrucosa Blüten bis 22 cm Durchmesser Bulbophyllum barbigerum Blüten 2,5 cm lang Bulbophyllum lobbii Blüten bis 10 cm breit Catasetum fimbriatum Sepalen und Fetalen etwa 3,5 cm lang Cattleya citrina Sepalen bis 8 cm lang Cirrhopetalum… Read More »

ERKLÄRUNG EINIGER FACHAUSDRÜCKE

ERKLÄRUNG EINIGER FACHAUSDRÜCKE Aechmea Gattung der Bromeliaceae (Ananasgewächse); 150 Arten im tropischen-subtropischen Amerika Areal –  Verbreitungsgebiet einer Sippe Blütenökologie –  Lehre von der Bestäubung der Blüten Bulbe bzw. Pseudobulbe –  Achsenverdickung mit Speicherfunktion dorsiventrale Blüte –  Blüte mit nur einer Symmetrieebene, durch die sie in zwei deckungsgleiche Teile zerlegt wird. Epiphyt – Überpflanze Aufsitzer .Baumbewohner,… Read More »

Orchideen Illustrationen – 19 Jahrhundert

Aus: Nathanael Wallich (geb. 1786 in Kopenhagen, gest. 1854 in London.): „Plantae asiaticae rariores; or descriptions and figures of a select number of unpublished East Indian plants“. London 1831. Auf unserem kurzen Streifung durch die fahrhunderte betrachteten wir bisher Holzschnitte und Kupferstiche von Orchideen. Hier haben wir nun eine Lithographie, die jüngste der drei druckgraphischen… Read More »

Orchideen Illustrationen – 18 Jahrhundert

Aus: Nicolaus Joseph von Jacquin (geb. 1727 in Leiden, gest. 1817 in Wien): „Selectarum stirpium americanarum historia“. Wien 1763. Jacquin, der gebürtiger Niederländer war, wirkte als Professor der Botanik in Wien, wo er auch ab 1759 Direktor des Universitätsgartens war. Bereits 1754 hatte er Gelegenheit, eine ausgedehnte Sammelexpedition in die amerikanischen Tropen zu unternehmen. Kaiser… Read More »

Orchideen Illustrationen – 17 Jahrhundert – Teil 2

Aus: Johann Theodor de Bry (1561-1623): „Florilegium renovatum et auctum“. Herausgegeben von Matthaeus Merian (1593-1650). Frankfurt a.M. 1641.Aus: Johann Theodor de Bry (1561-1623): „Florilegium renovatum et auctum“. Herausgegeben von Matthaeus Merian (1593-1650). Frankfurt a.M. 1641. Gelegentlich muß sich ein Botaniker auch als Detektiv betätigen, nämlich dann, wenn es gilt, altertümliche Pflanzennamen zu enträtseln. Doch ist… Read More »

Orchideen Illustrationen – 17 Jahrhundert – Teil 1

Aus: Michael Bernhard Valentini (1657-1713 oder 1729): „Viridarium reformatum, seu regnum vegetabile. Das ist: Neueingerichtetes und vollständiges Kräuter-Buch…“. Frankfurt a.M. 1719. Zur Illustration seines Kräuterbuches entlehnte der Gießener Professor Valentini, Hochfürstlicher Hessen-Darmstädtischer Leib-Medikus, zahlreiche Pflanzenabbildungen, darunter auch diese Orchideendarstellung, dem 1646 erschienenen Emblembuch Matthaeus Merians : „Der Fruchtbringenden Gesellschaft Nahmen, Vorhaben, Gemählde und Wörter“. Letzteres… Read More »

Orchideen Illustrationen – 16 Jahrhundert – Teil 4

Aus: „Rerum medicarum Novae Hispaniae Thesaurus…“. Rom 1651. Aus bereits angeführtem Werk stammt auch dieses eigenartige Landschaftsbild, in dessen Mitte Coatzonte coxochitl (Stanhopea tigrina), auf der rechten Seite hingegen die Orchidee Chichiltic tepetlavhxochitl (Laelia?) zu erkennen ist. Diese eigentlich epiphytisch wachsenden Orchideen wurden hier als Bodenbewohner in übernatürlicher Größe dargestellt. Die krautige Pflanze im linken… Read More »

Orchideen Illustrationen – 16 Jahrhundert – Teil 3

Aus: „Rerum medicarum Novae Hispaniae Thesaurus, seuplantarum, animalium, mineralium Mexicanorum historia ex Francisci Hernandez relationibus … conscriptis a Nardo Antonio Reccho … collecta ac in ordinem digesta a J.Terentio“. Rom 1651. In dieser mexikanischen Naturgeschickte treten uns wohl erstmalig Abbildungen von tropischen Orchideen der Neuen Welt entgegen. Die von Francisco Hernandez, dem Leibarzt Philipps II.,… Read More »

Orchideen Illustrationen – 16 Jahrhundert – Teil 2

Aus: Hieronymus Bock: „(New) Kreüter Buch“. Straßburg 1546. Bereits Hieronymus Bock, der durchaus kein Stubengelehrter war, ist auf seinen Wanderungen durch die heimatliche Natur die Nestwurz als eine außergewöhnliche Pflanze aufgefallen. Anspielend auf ihre „Blattlosigkeit“ und Holzfarbe, nennt er sie ein fehlerhaft und faul Gewächs. Diese Orchidee mit ihrem nestartigen Wurzel-werk ist von dem noch… Read More »