Das Pikieren

Das Pikieren

Diese Art der Vereinzelung junger Pflanzen erfolgt bei Orchideen durch die Übertragung auf neue Nährböden, weil sie in der geschlossenen Atmosphäre der Glasgefäße zunächst rascher wachsen. Benutzt werden die gleichen Nährböden wie sie für die Aussaat verwendet wurden. …

Die generative Vermehrung

Die generative Vermehrung

Die Aufzucht aus Samen ist bei Orchideen an besondere Bedingungen gebunden und in der Arbeitsweise äußerst kompliziert. Nur wenige Orchideenfreunde befassen sich deshalb damit. Trotzdem sollen die Grundlagen und die Methode in möglichst einfacher Form beschrieben werden. …

Die vegetative Vermehrung

Wird eine Vergrößerung des Bestandes aus eigenem Pflanzenmaterial gewünscht, so kann man vegetativ oder durch Samen vermehren. Die vegetative Vermehrung ist naheliegend und weit weniger schwierig als die Aufzucht aus Samen.

Die vegetative Vermehrung

Die bei krautartig wachsenden Pflanzen sehr …

Bakterien und Pilzkrankheiten

Bakterien und Pilzkrankheiten:

Schwarzfäule; öfter bei Cattleya, Laeliocattleya und Laelia feststellbar und als „Schwarzbeinigkeit“ und „Umfallen“ in Sämlingskulturen gefürchtet.
Durch Überspritzen der Pflanzen werden die Pilzsporen leicht verbreitet. Hohe Luftfeuchtigkeit und starkes Wässern begünstigen einen Befall. Junge Pflanzen werden über …

Tierische Schädlinge

Bei der Pflege von Orchideen kommt ein Schädlingsbefall fast zwangsläufig zustande. Er kann im Gewächshaus wie auch im Pflanzenfenster oder an einem anderen Standort bemerkbar werden, oft ohne daß man sich die Ursache erklären kann. Bei genauer Prüfung ergibt sich …