Die Pflanzstoffe – Teil 3

In neuester Zeit kommt synthetischen Stoffen erhöhte Bedeutung zu. Das Suchen nach einem optimalem PflanzstofF ist so alt wie die Orchideenkultur selbst. Im Laufe von etwa 100 Jahren hat sich ein fortlaufender Wandel vollzogen; er …

Die Pflanzstoffe – Teil 2

Die wichtigsten Pflanzstoffe kurz charakterisiert :

Osmunda-Faser ist das Wurzelwerk des Königsfarns Osmunda regalis. Es ist ein sehr hartes, sprödes Material von guter Beständigkeit und ausgezeichneter Durchlüftung; enthält kaum mineralische Bestandteile: Nachteile: relativ hoher Preis. International zur Zeit am meisten …

Die Pflanzstoffe – Teil 1

DIE PFLANZSTOFFE

Nichts wird in der Orchideenpflege wohl individueller gewählt als die Pflanzstoffe und ihr Mischungsverhältnis. Eigenartig ist dabei die Beobachtung, daß trotz oft recht gegensätzlicher Zusammensetzung das Ergebnis gleich gut sein kann. Diese Feststellung beweist die große Vitalität der …

Die Pflanzgefäße – Teil 2

Plastikgefäße in Form der Tontöpfe oder -schalen kommen in stärkerem Umfang zur Verwendung, nachdem sie anfänglich abgelehnt wurden. Die durch Wasserverdunstung in porösen Tontöpfen entstehende Auskühlung mit ihren u.U. auf die Wurzeln ungünstigen Auswirkungen entfällt beim Plastiktopf. Die Wasserhaltung ist …

Die Pflanzgefäße – Teil 1

DIE PFLANZGEFÄSSE

Bei der Wahl geeigneter Pflanzgefäße entscheidet oft der individuelle Geschmack, manchmal aber auch die Lebensweise der betreffenden Art. Dies bezieht sich besonders auf die terrestrisch wachsenden Orchideen, die speziell in Ton- oder Plastiktöpfen gepflegt werden. Bei den Epiphyten …