Category Archives: Orchideen Arten

Orchideen Masdevallia coccinea

Orchideen Masdevallia coccinea Wer Masdevallien „jagen“ will, muß nach Kolumbien reisen; denn von 1293 für die Orchideenflora dieses Landes angegebenen Arten entfallen allein 117, also rund 9 Prozent, auf unsere Gattung. Soll nun die „Pirsch“ von Erfolg gekrönt sein, so darf man die Mühe nicht scheuen, bis in die nebelreichen, feuchteren Gebirgslagen vorzudringen. Der „Waidmann“… Read More »

Orchideen Gongora armeniaca

Orchideen Gongora armeniaca Das vergangene Jahrhundert war die Periode der großen orchidologischen Entdeckungen, eine Zeit, in der handfeste junge Männer oft für Jahre den Klubsessel mit dem Pferderücken, das weiche Bett mit der Hängematte, ihre gesicherte Existenz mit einem Abenteurerleben vertauschten und auf der Suche nach Orchideen in die unberührte Wildnis vordrangen. Doch nicht allein… Read More »

Orchideen Phalaenopsis amabilis

Orchideen Phalaenopsis amabilis Weiche Orchidee könnte als Brautstrauß geeigneter sein als Phalaenopsis amabilis oder Ph.schilleriana ? Ihre weißen bzw. hellrosenroten, wohlgeformten großen Blüten an langem, elegant überhängendem Schafte entsprechen der hohen Würde des Hochzeitstages. Diese schmetterlingshaften Blumenwesen (griech. phalaina, Nachtfalter; opsis, Aussehen) sind aber nicht nur außerordentlich dekorativ, sie besitzen in ihren eigenartig gestalteten Lippen… Read More »

Orchideen Oncidium lanceanum

Orchideen Oncidium lanceanum Schauen wir nicht hier bei Oncidium lanceanum wieder einer hocheleganten Orchidee ins Antlitz. Braun-getüpfelte Blütenblätter und ein prächtig gefärbtes, geigenförmiges Labellum sind seine Wesenszüge. Wenn wir uns aber noch weiter in die Physiognomie dieser Blüte vertiefen, entdecken wir über den basalen Seitenlappen der Lippe zwei das Säulchen flankierende öhrchenartige Verbreiterungen, die sogenannten… Read More »

Orchideen Cirrhopetalum makoyanum

Orchideen Cirrhopetalum makoyanum Die Cirrhopetalutn-, Bulbophyllum- und Megaclinium -Verwandtschaft beherbergt Arten mit wahrhaft phantastischen Blütenständen. Haben wir in der Infloreszenz von C. longiflorum einen Fächer, in der von C.makoyanum fast ein Wagenrad-freilich ohne Felgen – vor uns, so erinnern die Blütenanhäufungen von C.medusae an einen Mädchenkopf mit langem, offenem Haar. Der Blütenstand von Bulbophyllum saurocephalum… Read More »

Orchideen Bifrenaria harrisoniae

Orchideen Bifrenaria harrisoniae Zwischen März und Mai erscheinen an relativ kurzem, kräftigem Schaft 2 bis 3 dieser wachsartigen, etwa 7 cm großen, angenehm duftenden Blüten. Die breitflächigen, abgerundeten Sepalen und Fetalen sind zart-gelb gefärbt; von ihnen hebt sich deutlich das violettrote, dreilappige Labellum ab. Zwischen den aufgerichteten, stumpfen Seitenlappen sitzt eine gelbe, behaarte Schwiele. Der… Read More »

Orchideen Brassia verrucosa

Orchideen Brassia verrucosa Die Gattung Brassia wurde zu Ehren des Engländers William Brass benannt, der in der Literatur als Sammler westafrikanischer Pflanzen erwähnt wird. Sie ist mit ihren insgesamt 38 Arten in subtropischen und tropischen Gebieten der Neuen Welt verbreitet. Ihr Areal reicht von Mexiko bis Bolivien und Südbrasilien. Die nebenstehend abgebildete Brassia verrucosa ist… Read More »

Orchideen Orchis militaris

Orchideen Orchis militaris Die europäischen Orchideen sind in großer Gefahr! Bestürzend ist es, die Berichte über den Rückgang der Arten verfolgen. So sind gebietsweise bereits manche Arten völlig ausgerottet, viele gelten als stark gefährdet oder vom Aussterben bedroht. Zu diesen zählt das Kleine Knabenkraut (Orchis morio), eine Pflanze mäßig feuchter bis trockener Weiden, das noch… Read More »

Orchideen Mormolyce ringens

Orchideen Mormolyce ringens Absonderlich ist dieses Blütengebilde, seltsam ist auch der Name dieser Orchidee: mormolyke (griech.) bedeutet soviel wie Spukgestalt, Kinderschreck; ringens (lat.) heißt rachenförmig (vgl. dazu auch ringor – den Mund weit aufsperren, die Zähne fletschen). Tatsächlich haben wir hier weniger etwas Gefälliges oder gar Liebliches vor uns, auch nicht einen jener strahlenden Blütensterne,… Read More »

Orchideen Dendrobium nobile

Orchideen Dendrobium nobile Recht treffend vermerkte J.Lindley in seinem 1833 erschienenen Werk „Einleitung in das natürliche System der Botanik“: „Es kommt oft vor, daß diese Erzeugnisse der Natur, welche das Auge durch ihre Schönheit entzücken und den Sinnen mit ihrem Wohlgeruch schmeicheln, gerade in der geringsten Beziehung zu den Bedürfnissen des Menschen stehen, während unter… Read More »