Die Pflanzenvitrine

By | Juni 13, 2017

Die Pflanzenvitrine

Pflanzen – insbesondere Orchideen – werden bei der Pflege im Zimmer der besseren Bedingungen wegen oft in geschlossenen Behältern gehalten. Man wünscht damit die schädlichen Einwirkungen des Wohnklimas – wie zu trokkene Luft, überhöhte Wärme, Tabakrauch und Staubablagerung – von den Pflanzen fernzuhalten. Nicht immer ist die Einrichtung eines Pflanzenfensters möglich oder erwünscht. Allseitig verglaste Behälter stellen eine Zwischenlösung dar. Wie man sie benennen möchte, sei dahingestellt. Pflanzenvitrinen ist richtig; Tropicarium klingt etwas anspruchsvoller und setzt die Gemeinschaft vieler Tropenpflanzen – u.U. sogar als Biotop – voraus. Der Größe ist weiter Spielraum gesetzt; von kleinen Behältern bis zu solchen von umfangreichen Ausmaßen ist alles möglich. Sie sind nicht genormt käuflich zu haben; der Ideenreichtum von Bastlern kann sich hier entfalten. Da diese Behälter meist verhältnismäßig wenig Tageslicht erhalten, ist ausreichende Beleuchtung wichtigstes Erfordernis. Ebenso bedeutungsvoll ist die Belüftung, da aus dem Zusammenwirken von Wärme und Feuchtigkeit auf kleinem Raum eine dumpfige Atmosphäre entsteht, welche den wenigsten Orchideen zuträglich ist.

Größere Vitrinen können bestimmend für die Wirkung eines Zimmers sein, u.U. einem Möbelstück gleichgestellt werden, sofern die handwerkliche Verarbeitung des Materials gut ist. An die Möglichkeit, sie als raumteilendes Objekt zu verwenden, sei hier nur am Rande erinnert. Allerdings sind dann die Ansprüche an die rein ästhetische Wirkung weitaus größer. Orchideen sind in nichtblühendem Zustand ziemlich schmucklos, also müßten dann andere Pflanzen zur Ergänzung dienen, die entsprechend wirken. Man strebt Vitrinen an, in welchen die erforderlichen Umweltfaktoren automatisch regelbar sind. Damit könnte auch eine längere Abwesenheit des Pflegers beispielsweise in der Urlaubszeit gefahrlos überbrückt werden. Bedingung ist jedoch dann, daß der Pflanzenbestand auf ziemlich einheitliche Ansprüche abgestimmt ist. Viele der Probleme einer Vitrine sind denen des Pflanzenfensters gleich und werden nachstehend erörtert.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.