BESTÄUBUNGSEINRICHTUNGEN – CATASETUM Teil 1

By | Juni 9, 2017

BESTÄUBUNGSEINRICHTUNGEN – CATASETUM

41a Diese Abbildung zeigt einige Ausschnitte aus einem Film, in dem das blitzartig schnelle Herausschleudern und die Landung des Pollinariums in seinen einzelnen Phasen festgehalten wurde. Eine Längshälfte des Labeilums wurde vor der Aufnahme enfernt. (Die Zählung der Bilder erfolgt in senkrechter Reihenfolge.)
1. Berührung der Antennen mit einem Stäbchen.
2.3. Hierdurch kommt es im Bereich des Stielchens einem Ausgleich von Gewebespannungen, wobei jene Kräfte frei werden, die das Herauskatapultieren des Pollinarimns bewirken. Klebscheibe und Stielchen sind bereits sichtbar.
4.5. Pollinarium kurz vor der Loslösung von der Säulchenspitze (Säulchenspitze aus fototechnischen Gründen nicht sichtbar). Deutlich ist eine Richtungsänderung der scharnierartig mit dem Stielchen verbundenen Klebscheibe wahrnehmbar. Die Klebscheibe wird vom Moment des Auslösens der Schleuderbewegung bis zum Zeitpunkt der Landung vermutlich um nahezu 180° geschwenkt.
6. Pollinarium während des Fluges.
7.8. Bei der Landung setzt das Pollinarium zunächst mit seinen “Zehenspitzen” auf erst dann mit der gesamten Fläche der Klebscheibe. Bei den Bildern 6 bis 9 ist gegenüber den Aufnahmen 4 und 5 eine Streckung des Pollinarimns zu beobachten, was darauf beruht, daß das Stielchen in Richtung des Staubbeutels eingeschwenkt wird.
9. Landungsvorgang abgschlossen. Unter natürlichen Gegebenheiten wird das Pollinarium dem Insektenrücken angeheftet und kann dann beim Besuch einer weiblichen Blüte auf die Narbe übertragen werden. Die Klebscheibe haftet meist etwas fester der Unterlage an, als es Bild 9 Dadurch ist auf unserem Foto deutlich die fadenziehende Substanz der Klebscheibe zu sehen.
41 b Pollinarium von Catasetum
1 – Klebscheibe 2 – Stielchen, Stipes, 3 – Pollinium, Pollenpaket,4 – Staubbeutel- oder Antherendeckel.
(Originalgröße des Pollinariums mit Staubbeuteldeckel 20 mm, ohne diesen 10 mm.)

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.