BESTÄUBUNGSEINRICHTUNGEN – CATASETUM Teil 2

By | Juni 9, 2017

BESTÄUBUNGSEINRICHTUNGEN – CATASETUM

41c Diese Bilder demonstrieren den “Abschuß” des Pollenaggregats, also das Ablösen des Pollinariums vom Säulchen einer männlichen Catasetum-Blüte. Die Blüte wurde schräg von unten gefilmt. (Die Zählung der Bilder erfolgt in senkrechter Reihenfolge.)
1. Während der Ruhephase liegt das Pollinarium der Säule fest auf. Die Klebscheibe hält sich in der Narbengrube verborgen.
2. Eine schwache Berührung der hornartigen Fortsätze durch eine Präpariernadel genügt, um den Schleudermechanismus auszulösen.
Die Klebscheibe ist aus der Narbengrube hervorgeschnellt und bereits sichtbar.
3.4. Klebscheibe und Stielchen des Pollenaggregats haben sich abgehoben.
5. Zwischen Antherendeckel und Säulchen wird der Trennungsspalt sichtbar. Deutlich geht aus dieser Aufnahme hervor, daß die Loslösung der Staubbeutel vom Säulchen spitzenwärts fortschreitet.
6. Die Trennung des Pollinariums von der Columna (Säulchen) ist vollzogen. Nur die Spitze des Antherendeckels haftet noch an der Blüte.
42 7. Pollinarium am Beginn seines Fluges.
1. Männchen von Euglossa cor data beim Anflug einer männlichen Blüte von Catasetum barbatum. Der Blütengast trägt auf seinem Rücken bereits ein Pollinarium (in Seitenansicht) dieser Orchideen-Art.
2. Euglossinen-Männchen (Euglossa cordata) mit einem Pollinarium (siehe Pfeil) von Catasetum barbatum. An dem schräg von oben getroffenen Pollenaggregat sind deutlich die beiden Pollenpakete (Pollinien) und das Stielchen erkennen. Der zipflige Staubbeuteldeckel ist bereits abgefallen. Man beachte auch beim Bestäuber die großen Unterschenkel der Hinterextremitäten (Originalgröße der Biene 10 mm).
3. Euglossa cordata mit einem Pollinarium von Catasetum barbatum (in Aufsicht).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.