Orchidee Odontoglossum Grande

By | Mai 18, 2017

Orchidee Odontoglossum Grande

Bei einem Schönheitswettbewerb unter den Odonto-glossen würde der „Tigerorchidee“, wie O. grande ihrer interessanten Blütenzeichnung wegen auch genannt wird, mit Sicherheit der erste Platz gebühren; besitzt sie doch unter den Ihren die größten und prunkvollsten Blüten.

Diese königliche Orchidee entstammt den guatemaltekischen Gebirgen Zwischen 1500 und 1800 m, wo sie inmitten europäisch anmutender Wälder aus Eichen und Kiefern, umgeben von erlauchter Gesellschaft, also von Odontoglossum anceps, Oncidium sphacelatum, Epi-dendrum falcatum, Laelia superbiens und Lycaste tricolor, ihre Residenz errichtet hat.

Nach ihrer Entdeckung im Jahre 1834 durch den Sammler Ure Skin-ner gelangte sie in das klassische Land der Orchidologie, nach England, in die Hände John Lindleys, der ihr kurze Zeit darauf den stolzen Namen Odontoglossum grande verlieh.

Viele Jahrzehnte später hielt diese „Blumenkönigin“ Einzug beim Volke: Odontoglossum grande wurde zu einer der bekanntesten und begehrtesten Liebhaberorchideen, die bei vorschriftsmäßiger Pflege selbst auf der Fensterbank zwischen Oktober und Dezember mit reichem Blütenschmuck aufwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.