Orchideen Cirrhopetalum Ornatissimum

By | Mai 16, 2017

Orchideen Cirrhopetalum Ornatissimum

Fast alle Lebensräume haben sich die Orchideen erschlossen. Wir finden sie von der Küste, über Flach-, Hügel- und Bergland bis hinauf ins Hochgebirge.

Wir begegnen ihnen auf basischen und sauren Böden, an freien Stellen, der Sonne ausgesetzt, oder versteckt im tiefsten Schatten. Sie besiedeln trockne Standorte oder sind Bewohner von Sümpfen und Mooren. Ja, sogar einen Vagabunden gibt es unter ihnen (Epipactis helleborine), der sich auf Schuttplätzen, an Wegrändern und Bahndämmen herumtreibt.

In tropischen Gebieten ist ihre Heimstatt im Regenwald, in Nebelwäldern und Savannen, jedoch haben sich auch einige Arten auf recht ausgefallene Siedlungsplätze spezialisiert. So ist es Phrag-mipedium caricinum gelungen, auf überfluteten Felsblöcken in Bächen Fuß zu fassen. Paphiopedilum linii hingegen hat sich in die Mangrove-Vegetation vorgewagt und zwischen Stelzwurzeln auf verrottetem Laub ihr Quartier aufgeschlagen. Eine andere Frauenschuh-Art, Paphiopedilum niveum, trotzt den besonderen Lebensbedingungen auf Küstenfelsen im Bereich der Spritzwasserzone.

Aber auch die übrigen Orchideen der Tropen und Subtropen sind durchaus nicht alle brave Bodenbewohner, wie das durchweg für die in den nördlich gemäßigten Breiten vorkommenden Arten gilt. Die meisten von ihnen, so auch unser Cirrhopetalum ornatissimum, haben sich sogar einen recht ungewöhnlichen Wohnsitz ausgewählt: sie siedeln als Aufsitzer (Epiphyten) auf Bäumen. Das mag uns zunächst an die Mistel erinnerm Während diese jedoch als Halbschmarotzer bei ihrem Wirt in Kost und Logis lebt, können die epiphytischen Orchideen nur als Logiergäste angesprochen werden, sind also keineswegs Parasiten, wie vom Unkundigen häufig angenommen wird. Raumbedrängnis und Lichtmangel infolge üppiger Vegetation haben z. B. die meisten Orchideen des tropischen Regenwaldes veranlaßt, höhere Stockwerke zu beziehen. Auch gibt es einige Lianen (Kletterpflanzen) unter den Orchideen, die – von gleichen Motiven bewogen – zu lichteren Höhen emporklettern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.