Orchideen Dendrobium nobile

By | Mai 21, 2017

Orchideen Dendrobium nobile

Recht treffend vermerkte J.Lindley in seinem 1833 erschienenen Werk „Einleitung in das natürliche System der Botanik“:

„Es kommt oft vor, daß diese Erzeugnisse der Natur, welche das Auge durch ihre Schönheit entzücken und den Sinnen mit ihrem Wohlgeruch schmeicheln, gerade in der geringsten Beziehung zu den Bedürfnissen des Menschen stehen, während unter einem schlechten und unbedeutenden Äußern die mächtigsten Heilkräfte oder die tödtlichsten Gifte verborgen sind; so kann von den Orchideen, mit wenigen Ausnahmen, außer ihrer Schönheit, kaum etwas -von irgendeinem bekannten Nutzen gesagt werden.“

Von einigen dieser Ausnahmen soll nun hier die Rede sein. Beginnen wollen wir mit einer „giftigen Schönheit“, mit Dendrobium nobile.

Diese in der Bergwelt Assams und Yunnans vorkommende Art hält in ihren Stengeln das Alkaloid Dendrobin bereit (0,3%), einen Inhaltsstoff von fiebersenkender und nervenstärkender Wirkung. Jumellea fragrans dagegen, eine angraecoide Orchidee auf Mauritius und Reunion, ist der Lieferant des Faham-Tees. Dieses vermutlich beruhigende Getränk wird aus den getrockneten, nach Waldmeister und Heu duftenden kumarinhaltigen Blättern bereitet.

Aber auch eine „Schnupftabakpflanze“ gibt es unter den Orchideen, denn die staubfeinen Samen von Polystachia ottoniana werden von einigen südafrikanischen Stämmen als Niesmittel verwendet.

Erwähnt sei auch der Gebrauch des Saleps, den man besonders Kindern bei Darmkatarrhen in Form von Salepschleim verabreicht. Die „Tubera Salep“ sind Reserveschleime enthaltende Wurzelknollen, B. von Orchis-, Dactylorhiza- und Ophrys-Arten. Gegenwärtig kommt dem Salep als Droge keine große Bedeutung mehr zu.

Nicht vergessen wollen wir schließlich die altbekannte Vanille; denn nur wenige dürften wissen, daß es die Familie der Orchideen ist, der wir dieses beliebte und unentbehrliche Gewürz verdanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.