Vorwort Orchideen

By | Mai 15, 2017

Orchideen laden uns ein!

Uns Menschen des 20.Jahrhunderts, die wir – gefesselt von immer neuen gigantischen Werken der Wissenschaft und Technik – gar zu leicht vorbeieilen an dem, was sich an Großartigem und Erstaunlichem auch hinter den anscheinend so selbstverständlichen Dingen der Natur verborgen hält. – Sie laden uns ein zu besinnlichen Stunden, zum Betrachten und Erleben einer schönen und seltsamen Welt.

Einiges von ihrem Zauber haben wir – ein orchideenbegeisterter Fotograf und ein orchidophiler Botaniker – in diesem Bande für Sie, lieber Leser, einzufangen versucht. Ein Arrangement von jo Orchideen haben wir für Sie aus gewählt – es nimmt sich bescheiden aus im Vergleich zur Fülle der 20000 Arten dieser Familie, ist weniger als 1 Prozent! Und doch vermag vielleicht dieser kleine Ausschnitt schon einen Eindruck von der erstaunlichen Vielfalt dieser Pflanzensippe zu vermitteln und Einblick in interessante Zusammenhänge zu gewähren.

Hier ist es ein Bestäubungsmechanismus, ausgeklügelt und seltsam, der uns in Verwunderung versetzt, dort die Raffinesse, mit der sich die „Töchter der Lüfte“ dem Leben zwischen Himmel und Erde anzupassen verstehen, oder auch die eigenartige Samenkeimung, und immer und immer wieder der schier unerschöpfliche Phantasiereichtum, mit dem uns diese Familie das einheitliche Grundschema ihres Blütenbaus in so mannigfacher Abwandlung präsentiert.

Schönes und Interessantes möchte dieses Webseite geigen, belehren zugleich, vor allem aber Freude bereiten!

Der größte Teil der Fotos wurde in den vergangenen zehn Jahren im Botanischen Garten der Sektion Biowissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg aufgenommen. Um in Farbe und Form zu variieren, verzichtete ich auf eine Anordnung der abgebildeten Arten nach verwandtschaftlichen Gesichtspunkten; eine systematische Übersicht wurde dem Anhang beigefügt. Neben ästhetischen waren aber auch didaktische Erwägungen bei der Reihenfolge der Bilder zu berücksichtigen.

Insgesamt sollen die 70 Bildtexte einen gewissen Überblick über die Familie der Orchideen geben, ohne dabei eine fortlaufende Abhandlung zu sein. Vielmehr stellt jeder Bildtext etwas in sich Geschlossenes, Selbständiges dar. In vielen Fällen ließ ich die speziellen Erläuterungen Bild in den Hintergrund treten, um allgemein Wissenswertes über Orchideen einzuflechten. Dabei bemühte ich mich, die verschiedensten Gebiete der Orchideenkunde zu berühren, doch können es im Rahmen solcher Kurzdarstellungen nur Streiflichter sein. Fragen der Orchideenkultur wurden allerdings von vornherein bewußt ausgelassen oder doch nur am Rande erwähnt, da sie Umfang und Rahmen dieses Webseite sprengen würden.

Der Anhang soll Ergänzung und Vertiefung des Hauptteils sein und steht mit diesem in engem inhaltlichem Zusammenhang. Er ist in erster Linie zum Nachschlagen während des Lesens gedacht. Einige Illustrationen aus alten Werken sollen das Bild über Orchideen abrunden helfen.

Bei der Arbeit an diesem Buch wurde ich von vielen Seiten entgegenkommend unterstützt. Allen, die mir mit Rat und Tat zur Seite standen, möchte ich an dieser Stelle meinen herzlichen Dank aussprechen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.