WURZEL UND BLATT

By | Juni 8, 2017

WURZEL UND BLATT

24 Epidendrum secundum L.: Luftwurzeln.

25 Ansellia africana LDL.: Nestwurzeln.

26 Cyrtopodium punctatum (L.) LDL.: Nestwurzeln (Pflanze vom natürlichen Standort: Kuba).

27 Doritis taenialis BENTH. et HOOK.: Bei dieser Art haben die Wurzeln voll und ganz die Aufgabe der Blätter übernommen. Laubblätter werden nur in der Jugend ausgebildet (vgl. hierzu auch Taeniophyllum) (Standortsaufnahme: Sikkim-Himalaja).

28 Orchis purpurea HUDS.: Speicherwurzeln (Wurzelknollen; Foto: 17.1.1966). Bereits im Herbst (unser Beispiel: 1965) beginnt sich an jeder Pflanze eine neue Knolle zu bilden, die im Verlauf des nächsten Jahres erstarkt, aber erst im darauffolgenden (1967) verbraucht wird. Für das kommende Jahr (1966) stehen der Pflanze die Speicherstoffe der großen Knolle, die im Herbst 1964 gebildet wurde. zur Verfügung. Im Sommer geht diese dann zugrunde.

29 Macodes petola (BL.) LDL.: Eine Orchidee mit unscheinbaren Blüten, aber prächtig gezeichneten Blättern.

30 Dendrobium acinaciforme ROXB.: reitende Blätter.

31 Brassavola nodosa (L.) LDL.: nahezu stielrunde Blätter.

32 Orchis ustulata L.: Winterblätter (Standortsaufnahme; Foto: Februar 1965).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.