Orchideen – Bifrenaria, Brassavola, Brassia, Bulbophyllum

Bifrenaria, Epiphyten, Brasilien, Venezuela. V.: gleichmäßige Feuchtigkeit, viel Frischluft, leichter Schatten. R.: wenig Wasser, kein Spritzen, hell, 1, 2a-2c. B. harrisoniae, I/T. Brasilien. Pseudobulben eiförmig, kräftig. Blätter länglichelliptisch, bis 30 cm lang, derb. Blüten kurzgestielt, etwa 7 cm breit, gelblich, Spitzen rötlich, Lippe violett. 3-5. Brassavola, Epiphyten, Mittel- und Südamerika. V.: gleichmäßige Feuchtigkeit, Luft, viel… Read More »

Orchideen – Aerides, Angraecum, 

Aerides Epiphyten, fast ausschließlich tropisches Asien. Warm, feucht, viel Licht, keine ausgesprochene Ruhezeit, meist ziemlich groß werdend. 1, 2a-2c. A. odoratum, II/III/W. Indien, Indonesien, Philippinen. Stamm aufrecht, zweizeilig dicht beblättert, Blätter 20 cm lang, 4-5 cm breit. Blütenstände in Trauben, Blüten weiß mit roten Spitzen, duftend. 7-9. Angraecum, Epiphyten, Afrika und Madagaskar. Warm, hohe Luftfeuchtigkeit,… Read More »

DER WICHTIGSTEN ORCHIDEENGATTUNGEN UND – ARTEN

Die nachfolgende Aufstellung ist verhältnismäßig umfangreich gehalten. Sie geht weit über die am leichtesten zu pflegenden Orchideen hinaus. Die Zahl derjenigen, welche ohne technische Hilfsmittel im Zimmer zu pflegen sind, ist relativ sehr klein. Ihre alleinige Aufzählung und Beschreibung würde Anlage und Umfang dieses Buches in keiner Weise rechtfertigen. Diejenigen Orchideenfreunde, welche ihre Pflanzen hinter… Read More »

September – Monatlicher Arbeitskalender

September – Monatlicher Arbeitskalender Das Großklima beeinflußt nun noch stärker als bisher den Rhythmus der Pflanzen und damit der Pflegemaßnahmen. Die Tage werden merklich kürzer; damit wird auch bei manchen Arten die Knospenbildung eingeleitet. Soll diese hinausgezögert werden, ist zusätzliche Belichtung als Tageslichtverlängerung empfehlenswert. Die einsetzende nächtliche Kühle bekommt den Arten bzw. Hybriden dieses Temperaturbereiches… Read More »

MONATLICHER ARBEITSKALENDER

Der Jahresverlauf mit den gegensätzlichen Klimaeinflüssen unserer Breiten erfordert Pflegemaßnahmen zu einem bestimmten Zeitpunkt, wenn sie sich für die Pflanzen günstigst auswirken sollen. Allerdings sei von vornherein vor einer schematischen Befolgung nachstehender Vorschläge gewarnt. Eine Abstimmung auf die örtliche Lage, den Standort der Pflanzen und die oft recht erheblichen Klimaschwankungen ist unbedingt erforderlich. Wesentlich bestimmend… Read More »

Die Züchtung

Seit im Jahre 1856 in England die erste von Menschenhand gezüchtete Orchidee bekann wurde, entwickelte sich die Züchtungsarbeit zu einer weltumspannenden Angelegenheit. Die Zahl der seit dieser Zeit entstandenen Hybriden nur annähernd anzugeben erscheint fast unmöglich. Viele der in den Anfangszeiten entstandenen Züchtungen sind heute verschollen und vergessen. Ein großer Teil von ihnen ist in… Read More »

Orchideen Genetik

Kritische Leser werden die Frage stellen, ob die Behandlung dieses Themas überhaupt hier Berechtigung hat. Genetik ist die Wissenschaft von der Vererbung. Eine Darlegung der Problematik erscheint für die meisten Leser als unnötiger Ballast bei der Behandlung der Orchideen. Bis zu einem gewissen Grade mag diese Meinung richtig sein; aber das Streben nach der Vervollkommnung… Read More »

Die Meristemkultur

In neuester Zeit hat eine vegetative Vermehrungsmethode besondere Bedeutung gewonnen. Sie ist technisch äußerst kompliziert und allgemein für den Orchideenfreund nicht anwendbar, da sie hauptsächlich Laboratoriumsarbeit erfordert. In mancherlei Hinsicht ist diese Vermehrungsmethode in ihren Auswirkungen jedoch von besonderem  Interesse. Infolgedessen ist es angebracht, mindestens die Grundlagen und die Technik dieser Methode zu erörtern. Im… Read More »

Das Pikieren

Das Pikieren Diese Art der Vereinzelung junger Pflanzen erfolgt bei Orchideen durch die Übertragung auf neue Nährböden, weil sie in der geschlossenen Atmosphäre der Glasgefäße zunächst rascher wachsen. Benutzt werden die gleichen Nährböden wie sie für die Aussaat verwendet wurden. Wieder ist völlige Sterilität erste Voraussetzung für den Erfolg. Die Arbeitsweise ähnelt der bei der… Read More »

Die generative Vermehrung

Die generative Vermehrung Die Aufzucht aus Samen ist bei Orchideen an besondere Bedingungen gebunden und in der Arbeitsweise äußerst kompliziert. Nur wenige Orchideenfreunde befassen sich deshalb damit. Trotzdem sollen die Grundlagen und die Methode in möglichst einfacher Form beschrieben werden. Zweifellos ist es die interessanteste Arbeit um Orchideen. Mit nichts anderem ist man ihrer Entwicklung… Read More »